Kontakt / Agentur Zürich

 

Pan Technik AG

c/o Pro Bonum   

8046 Zürich

Telefon  +41 44 586 1968

Fax        +41 43 508 5343

E-Mail: info@pantechnik.ch             

 

  • Wix Google+ page
  • xing.jpg
  • Wix Facebook page
  • LinkedIn Social Icon

"Francesco di Datini war einer der ersten Kapitalisten Europas. Pionier des Handels und der Bankgeschäfte"

 

 

​Er war ein Pionier der Bankgeschäfte und des Handels - "der reiche Francesco", gestorben 1410 in Prato. Di Datini ist keiner der reisenden Kaufleute mehr, die ihre Waren persönlich in alle Welt bringen. Beweglich und wagemutig musste er nur noch im Geiste sein. 

 

Aber eines unterscheidet die Kapitalisten des Mittelalters noch von den heutigen: Wer Zinsen nimmt, muss die Hölle fürchten. In einer Predigt gegen Zinswucher heißt es: "Das auf Zinsen verliehene Geld hört nie auf zu arbeiten, es erzeugt ohne Unterlass Geld: unrechtes, schändliches, verachtenswertes Geld. 

 

 

Im Schlafe arbeiten? Dieses teuflische Wunder vollbringt der Wucher, angestachelt vom Satan."

 

 

Quelle​: ZDF TERRA :http://www.zdf.de/terra-x/pionier-des-handels-und-der-bankgeschaefte-5201328.html

Beteiligungen in der EU

 

 

Mehr als 90% der Firmen in der Schweiz und benachbarten Ländern sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Sie bilden die Stütze unserer Wirtschaft. In vielen davon schlummern enorme Wachstums- und Innovationspotenziale, die auf ihre Erschliessung warten.



Mehr als bei anderen Anlagen entscheidet bei Private Equity die Expertise und Erfahrung des Managers über Erfolg und Misserfolg. Die Renditeunterschiede zwischen dem besten Viertel der Manager und dem Durchschnitt sind frappant. Die Fähigkeit, die besten Manager auszuwählen, ist erfolgsentscheidend.

 

Private Equity schafft Arbeitsplätze unabhängig von Investitionsjahr und Geografie

39 Jahre auf Sparkonto Aus 5000 Franken wurden (dank) Zins 10'532 Franken

 

Wer Anfang 1980 die Summe von 5000 Franken aufs Sparkonto gelegt hat, kommt heute auf 10'532.80 Franken, ohne auch nur einen Rappen weiter eingezahlt zu haben. Das zeigen Berechnungen der CS auf Grundlage der von der Schweizerischen Nationalbank veröffentlichten Durchschnittszinsen der letzten 39 Jahre. Diese Verdopplung des Vermögens durch Zinsen täuscht allerdings: Denn mit dem Geld lässt sich heute nur so viel kaufen wie im Januar 1980 mit 5602.30 Franken.

 

Die tatsächliche Wertsteigerung ist also winzig: Die reale Rendite auf die Sparsumme betrug in den letzten Jahrzehnten im Schnitt nur rund 0,2. Prozent pro Jahr. Die Sparzinsen haben also den Wertverlust des Geldes über die Jahre hinweg nur knapp ausgeglichen. Damit dies auch heute der Fall wäre, müsste der Zins derzeit mindestens rund ein halbes Prozent betragen: Denn so lauten die aktuellen Inflationsprognosen für dieses und das nächste Jahr. Ein Nullzins bedeutet auch bei null Kontogebühren faktisch eine reale Vermögensschrumpfung.

 

Quelle: 20min .ch

Private Equity mit attraktivem Risiko-/Rendite Profil *

 

*Jahresrendite: Geometrisches Mittel der jährlichen periodischen IRRs für Private Equity; geometrisches Mittel der Jahresrendite für Public Equity Volatilität: Standardabweichung der jährlichen periodischen IRRs für Private Equity; Standardabweichung der Jahresrendite für Public Equity

.